Tassen

Seit dem Lockdown ist mein Tassenbedarf erheblich gestiegen.

Immer wenn ich müde bin, oder einfach zum Frühsück gibt es einen Kaffee. ☕

In der Bibel gibt es einen Vers in dem es heißt:

Vor den Augen meiner Feinde / deckst du mir einen Tisch, / nimmst mich herzlich in Empfang / und schenkst mir den Becher voll ein.

Psalm 23,5

Wie cool ist das bitte?

Da bin ich. Und Jesus, und er füllt meinen Becher, mit lebendigem Wasser.

Und meine Feinde, alles was mich bedrückt, muss zusehen.


Die Frage ist nur… gehe ich dort hin? Suche ich Jesus? Bin ich an seinem Tisch und verbringe da Zeit? Trinke ich aus dem Becher voller Segen, den er mir gibt?

Standardbild
Benjamin
Hallo! Ich bin Benjamin. Ich mag Computer, die Natur und Bücher. In meiner Freizeit schreibe ich Andachten und Geschichten.
Artikel: 114

2 Kommentare

  1. Gott hat immer dafür gesorgt, dass wir alles hatten, was wir bräuchten. Selbst dann, wenn es aussichtslos schien, hat Gott meinen Kelch voll gemacht, Auch wenn ich dafür verantwortlich war, dass der Kelch leer war! Dafür bin ich Gott dankbar!

    • Danke für deinen Kommentar. ⭐
      Das stimmt. Gott liebt uns unendlich, egal ob wir uns von ihm abwenden.
      Auch wenn es so scheint, dass der Kelch leer ist:
      Er sorgt immer dafür, dass wir das haben, was wir brauchen.
      Er ist so barmherzig. 🥰

Schreibe einen Kommentar