Die Bibel durchlesen.

Die Bibel ist ein Buch.

Und was macht man mit BĂŒchern? Richtig, durchlesen.


Ich geb’s zu, ich hab verkackt. đŸ’©

Ich weiß nicht wie oft ich es schon versucht habe, die Bibel durchzulesen – definitiv zu oft.

Ich hab’s versucht, und bis heute leider nicht geschafft.

Mir fehlt einfach die Motivation.

Ich fange am ersten Tag und am nÀchsten Tag habe ich es wieder vergessen.

Was auch ein Problem fĂŒr mich ist, oft weiß ich nicht was ich mit dem Text anfangen soll.

Wie löse ich diese Probleme jetzt?


© Das Bibelprojekt

Wo anfangen?

Eine Möglichkeit ist, die Bibel einfach wie jedes andere Buch von Anfang bis zu Ende zu lesen.

Es gibt aber auch Tools wie BibelleseplÀne oder die Losungen, wo man einen vorgegebenen Bibelabschnitt, und eventuell noch einen Impuls hat.

Losungen

Windows: Die Losungen

Android: Losungen (kostenlos), Die Losungen (bezahlt)

iOS: Die Losungen (bezahlt)

BibelleseplÀne

Web: bible.com (YouVersion), Die-Bibel.de (Deutsche Bibelgesellschaft)

Android: Die Bibel (YouVersion), Die-Bibel.de (Deutsche Bibelgesellschaft)

iOS: Die Bibel (YouVersion), Die-Bibel.de (Deutsche Bibelgesellschaft)

Stayonfire und der ICF haben ganz gute Artikel ĂŒber Bibellesestrategien:

Beten 🙏

Die Bibel ist Gottes Wort.

Beten ist das reden mit Gott.

Du kannst die Bibel lesen ohne zu beten, und trotzdem Wahrheiten und Weisheiten mitnehmen.

Aber mit Gott darĂŒber zu reden, was das gelesene fĂŒr dein Leben zu bedeuten hat, hebt das ganze noch einmal auf ein ganz anderes Level. ⏫

Zu Ende gelesen, und jetzt…

… weiß ich nicht mehr wie es angefangen hat.

Was ich fĂŒr mich bemerkt habe, mach Notizen.

Vielleicht bin ich einfach nur langsam, aber ich habe das erst jetzt bemerkt. 🐌

Mach Notizen, aber schreib nicht ab. Klar, Kontext ist wichtig, aber einfach den Vers aufzuschreiben und das wars dann, bringt eher weniger was.

Schreib, markiere und entwickle ein Schema fĂŒr dich.

Zum Beispiel alles Blau markierte sind Dinge die zu JĂŒngerschaft passen, alles Rote sind Dinge die du dir fĂŒr den Umgang mit der Familie merken möchtest.

Wo mache ich mir Notizen?

Die ewige Frage. 😜

Die bekannen Apps sind Evernote, OneNote und Google Keep.

Ich persönlich habe fĂŒr mich Simplenote gefunden, denn ich brauche prinzipiell fĂŒr Notizen nicht viel, aber Simplenote hat einige Features die andere nicht haben.

Meine Featureliste: (Hier musst du deine eigenen WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse kennen und am besten erstmal aufschreiben)

FĂŒr mich muss eine Notizapp folgendes haben:

  1. Cross-Platform: sie muss mindestens fĂŒr Web/Windows und Android verfĂŒgbar sein.
  2. Synchronisation: Die Notizen mĂŒssen von allen GerĂ€ten aus verfĂŒgbar sein.
  3. Formatierung: Man muss die Möglichkeit haben, den Text fett, kursiv und durchgestrichen zu machen, Außerdem sollte man Bilder einfĂŒgen können.

4. Man muss die Notizen mit anderen teilen können, zum Beispiel wenn ich jemanden etwas Korrekturlesen lassen möchte.

Papier und Stift fÀllt dann ja schon mal raus.

Evernote hat mittlerweile eine BeschrÀnkung auf 3 GerÀte, bei OneNote ist das Share-Feature wierd, und Textnotizen sind na ja.

Jetzt benutze ich Simplenote.

Ein besonderes Feature was es bei Simplenote zu erwĂ€hnen gilt ist, dass man sogenannte „interne Links“ erstellen kann.

Man kann also praktisch eine Notiz erstellen, in der man ĂŒber das Buch Esther schreibt, und in anderen Notizen die einzelnen Personen im Buch behandeln.

Dann kann man von der ersten Notiz wo es um das Buch geht, zu den Notizen, die die einzelnen Personen in Buch behandeln verlinken und spart sich so das Suchen der anderen Notizen.

Das war jetzt viel Text ĂŒber ein Thema.


Ich versteh’s nicht…

Die Bibel ist ein kompliziertes Buch.

Die Bibel ist aber immer noch Gottes Wort, dass uns erreichen soll.

Zum GlĂŒck gibt es Projekte, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Bibel verstĂ€ndlich zu erklĂ€ren.

awesomeBible

Das Bibelprojekt

© Das Bibelprojekt

„Das Bibel Projekt“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die biblischen ErzĂ€hlungen und Themen in kurzen, kreativen Videos anschaulich zu vermitteln. Diese Videos helfen dir, den Aufbau eines biblischen Buches oder ein biblisches Thema besser zu verstehen und anderen weiterzugeben!

Das Bibelprojekt (Youtube)

Das Bibelprojekt hat bereits 83 Videos die BibelbĂŒcher erklĂ€ren.

Außerdem existieren auch Serien wie „Wie man die Bibel liest“ und Videos zu verschiedenen biblischen Themen.


Das war ein etwas anderer Artikel als sonst, aber das war jetzt etwas, was mich beschÀftigt hat.

Wenn du noch Ideen oder Anregungen hast, kannst du sie gerne in die Kommentare, oder mir privat schreiben. 😀

Standardbild
Benjamin
Hallo! Ich bin Benjamin. Ich mag Computer, die Natur und BĂŒcher. In meiner Freizeit schreibe ich Andachten und Geschichten.
Artikel: 114

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar